Masterarbeit: Ökobilanzierung von biobasierten Chemikalien – Implementierung einer Methodik für die Berechnung von biogenen Kohlenstoffanteilen in Chemieprodukten

  • Temporary,
  • Remote
  • Data Science,
  • 5 months ago
  • Temporary
  • Remote
  • |
  • 5 months ago
  • |

Website Carbon Minds GmbH

Carbon Minds GmbH

UNSER PROFIL

Carbon Minds ist ein Start-up in Köln. Carbon Minds beschäftigt sich mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Datenbanken und Software zur ökologischen Bewertung von Chemieprodukten sowie mit der Durchführung von Ökobilanzen in diesem Bereich. Eine Ökobilanz bietet eine genormte Herangehensweise an die Bewertung der Umweltauswirkungen von neuen und bestehenden Technologien und Produkten.

Dabei wird der gesamte Lebenszyklus eines Produktes von der Bereitstellung der Rohstoffe über die Produktion und Nutzung bis hin zur Entsorgung ganzheitlich und systematisch berücksichtigt. Um eine hohe Qualität in unseren Ökobilanzen zu gewährleisten hat Carbon Minds die aktuell größte Life-Cycle- Assessment (LCA) Datenbank für die Chemie- und Plastikindustrie entwickelt.

DEINE AUFGABE

Durch den voranschreitenden Klimawandel verfolgt die Chemie- und Plastikindustrie das Ziel „Klimaneutral“ zu werden. Hierzu haben sich Ökobilanzen als konventionelle Methodik zur Bewertung und zum Vergleich von Umweltauswirkungen verschiedener Produkte und Prozesse etabliert. In der Chemie- und Plastikindustrie wird unter anderem an bio- basierten Chemikalien und Kunststoffen geforscht, die vollständig oder teilweise aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden. Durch den zunehmenden Einsatz nachwachsender Rohstoffe als Rohmaterial muss auch mehr und mehr zwischen biogenen und fossilen Prozessemissionen unterschieden werden. Dazu wird zunächst der biogene und fossile Kohlenstoffgehalt aller am Prozess beteiligten Chemikalien be- stimmt, was insbesondere bei komplexen und globalisierten Lieferketten wie der Chemie- und Plastikindustrie eine Herausforderung darstellt. Ziel dieser Arbeit ist es daher, für die regionalisierte LCA Datenbank von Carbon Minds eine Methodik zu entwickeln und implementieren, die den biogenen und fossilen Kohlenstoff in der globalisierten Lieferkette verfolgt und somit die Berechnung biogener und fossiler Emissionen ermöglicht. Abschließend soll untersucht werden, ob anhand von Metriken ein Zusammenhang zwischen den biogenen Kohlenstoffanteilen und der Carbon Footprints besteht.

DEIN PROFIL

  • Ingenieurwissenschaftlicher Studiengang (Verfahrenstechnik o. Ä.) oder Chemiestudium
  • Vorkenntnisse im Bereich von Matlab und/oder Python sind vorteilhaft und wünschenswert
  • Ein grobes Grundverständnis über Ökobilanzen und chemische Prozesse kann hilfreich sein
  • Selbstständiges Arbeiten

UNSER ANGEBOT

Du arbeitest in einem jungen, motivierten Team an einem spannenden und industrienahen Thema. Du hast die Möglichkeit aktiv an aktueller Forschung mitzuarbeiten und erhältst einen Einblick in aktuelle Entwicklungen im Bereich Ökobilanzen und der Chemie- und Plastikindustrie.

 

Download as PDF

Mara Boitz

Show profile

Deadline

24.09.2022